Ich bin seit langem der Ansicht, dass man fast jede Kampfkunst zur Selbstverteidigung nutzen kann. Es kommt dabei darauf an, wie engagiert man sich mit seiner Kunst/ seinem Sport auseinandersetzt.
Der eine hat das Ziel sich sportlich fit zu halten, der Andere möchte fremde Kulturen kennenlernen, wieder andere möchten sich damit selbst behaupten können, oder an Wettbewerben teilnehmen.
Karate kann das alles in einer unübertrefflichen Weise bieten.
Wenn man Karate nutzen möchte, um gewisse Fähigkeiten zur Selbstverteidigung zu erlangen, ist dies sicher möglich.

Durch die Komplexität von Karate dauert es sicherlich seine Zeit, da es eben extrem Facettenreich ist. Nicht jede Trainingseinheit kann nur auf SV ausgelegt werden, da Karate auch bedeutet Körperbeherschung zu trainieren, den Charakter und das Mentale zu stärken oder um die Konditionellen Fähigkeiten zu verbessern.

Aber mit den Jahren wird SV immer häufiger Thema sein, wenn man entsprechende Trainer und Lehrgänge besucht.

Ich selbst habe bereits verschiedene Kampfsportarten und auch gezielte
Selbstverteidigungssysteme (u.a. Krav Maga) ausprobiert und genau dadurch ist mir klar geworden, was Karate alles bietet. Ich habe überall plötzlich die Parallelen zu meiner Kampfkunst erkannt. Ich bin ausgesprochen fasziniert davon und entdecke jeden Tag neue Möglichkeiten.

Komm einfach vorbei und nimm am Training teil – ich würde mich freuen!

hier: https://karate-badlausick.de

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.